Zum Hauptinhalt springen

Coronavirus

Über die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus (COVID-19, Virusname SARS-CoV-2) wird täglich in den Medien berichtet. Die Folgen sind inzwischen auf dem Transportsektor spürbar.

 

National

Die  Regellaufzeit für nationale Stückgut-Transporte liegt derzeit bei 48 – 72 Stunden. Eine Laufzeit von 24 Stunden können wir ausschließlich bei Buchung des Premium-Produktes „NightLine NextDay“ oder „NightLine Plus“ ermöglichen - jedoch nicht garantieren.

Die Linienverkehre mit veränderten Abfahrtstagen im Bereich nationales Stückgut finden Sie hier als Download-Datei.

 

International 

Wir informieren Sie mit Hilfe dieser Übersicht über die weiteren Entwicklungen im europäischen Landverkehr. Teil- und Komplettladungen sind auf Anfrage möglich - bitte sprechen Sie Ihre bekannten Ansprechpartner an.

 

    Preisgültigkeit 
LandLaufzeitverzögerungenAktuelle Situationnächste SammelgutabfahrtStückgut (bis 6 Paletten; 2,4 Ldm; 2.500 kg)LTL/FTL (> 6 Paletten; 2,4 Ldm; 2.500 kg)Letztes Update 
AlbanienjaStaus in Transitländern verzögern Laufzeit.Freitag, 03.04.20auf Anfrageauf Anfrage31.03.20, 15:00 Uhr
BelgienjaViele Geschäfte geschlossen, daher keine tägliche Abfahrt möglich.Mittwoch, 01.04.20jaauf Anfrage31.03.20, 15:00 Uhr
BosnienjaWartezeiten an der Grenze zwischen 5-24 Std. aufgrund der Grenzkontrollen.auf Anfragejaja31.03.20, 15:00 Uhr
BulgarienjaGrenze RO/BG 40 km Stau. Lieferverzögerungen resultieren.Mittwoch, 01.04.20jaja31.03.20, 15:00 Uhr
DänemarkjaWarentransporte laufen weiter, allerdings LieferengpässeMittwoch, 01.04.20auf Anfrageauf Anfrage31.03.20, 15:00 Uhr
EstlandjaGrenzkontrollen, Lieferverzögerung aufgrund Stau an der Grenze PLFreitag, 03.04.20jaja31.03.20, 15:00 Uhr
FinnlandjaRegion Uusimaa (Großraum Helsinki) bis 19.4. geschlossen. Warentransport weiter möglich mit LaufzeitverzögerungenMittwoch, 01.04.20jaja31.03.20, 15:00 Uhr
FrankreichjaFirmen schließen wegen Ausgangssperre. Lebensmittel und Arzneimittel werden vorrangig befördert, es kommt zu Lieferverzögerungen. Teilweise keine ADR Zustellung, keine B2C.Mittwoch, 01.04.20jaauf Anfrage31.03.20, 15:00 Uhr
GriechenlandjaSeit 23.3. nationale Sperre, Grenzen nur für intern. Transporte offen. Durch Grenzstau in Transitländern Verzögerung bis zu 2 Tagen.Donnerstag, 02.04.20auf Anfrageauf Anfrage31.03.20, 15:00 Uhr
GroßbritannienneinKeine Fahrer auf Fährverbindung Rotterdam-Killingholme erlaubtMittwoch, 01.04.20jaja31.03.20, 15:00 Uhr
IrlandjaFährverbindung zeitweilig für LKW-Fahrer und Passagiere eingestellt. Kunden nehmen keine Papierdokumente an. Seit 24.03. sind viele Firmen geschlossen.Freitag, 03.04.20jaja31.03.20, 15:00 Uhr
ItalienjaAlle nicht wesentlichen, industriellen und kommerziellen Produktionstätigkeiten werden bis 3.4.20 ausgesetzt. Transporte laufen weiter. Bei jeder Sendung muss bestätigt sein, dass Empfänger geöffnet hat!Freitag, 03.04.20auf Anfrageauf Anfrage31.03.20, 15:00 Uhr
KosovojaStaus in Transitländern verzögern Laufzeit.Freitag, 03.04.20auf Anfrageauf Anfrage31.03.20, 15:00 Uhr
KroatienjaLage entspannter, Grenzstau reduziert sich auf 1-4 Stunden durch Fahrten im Convoy.Freitag, 03.04.20auf Anfrageauf Anfrage31.03.20, 15:00 Uhr
LettlandjaLange Wartezeiten an der Grenze zu PL.   Freitag, 03.04.20jaja31.03.20, 15:00 Uhr
LitauenjaLage an Grenze PL/LT entspannt sich, Zustellungen + 1 Tag.Freitag, 03.04.20jaja31.03.20, 15:00 Uhr
LuxemburgneinEinschränkungen durch Grenzkontrollen Mittwoch, 01.04.20jaja31.03.20, 15:00 Uhr
Mazedonien (Norden)jaStaus in Transitländern verzögern Laufzeit.Freitag, 03.04.20auf Anfrageauf Anfrage31.03.20, 15:00 Uhr
NiederlandeneinIndividuelle Schließungen von öffentlichen Einrichtungen/Läden. Zustellverzögerungen möglichMittwoch, 01.04.20jaja31.03.20, 15:00 Uhr
NorwegenjaGrenzkontrolle nicht nur durch Zoll, sondern jetzt auch durch Polizei und Armee. Wartezeiten für Warentransporte; Fährverbindungen der Color Line eingestellt, nur noch Warentransporte zulässig.Donnerstag, 02.04.20jaja31.03.20, 15:00 Uhr
ÖsterreichjaZustellungen Paznauntal, St. Anton eingeschränkt. Quarantänemaßnahme in Tirol verlängert bis 12.4., aber Sicherheit der Lieferkette gewährleistet. Transit erlaubt. Teile PLZ 56.. (Gastein/Salzburger Land) gesperrt. Viele Empfänger haben KW 13 geschlossen. Beantwortung von Servicefragen verzögert durch hohen Krankenstand beim Zustellpartner.Mittwoch, 01.04.20jaauf Anfrage31.03.20, 15:00 Uhr
PolenjaSituation an Grenze entspannt sich etwas, Fahrer werden nicht mehr kontrolliert, aber polnische Pendlerfahrer. Kaum Exporte aus PL, daher Laderaumknappheit.Mittwoch, 01.04.20jaja31.03.20, 15:00 Uhr
Portugalja9 Grenzübergänge nach ES geöffnet. Lieferverzögerungen allgemein. Für 15 Tage keine Zustellung/Abholung in Region Ovar PLZ 3880-3886 Freitag, 03.04.20jaja31.03.20, 15:00 Uhr
RumänienjaEinrichtung von Transitkorridoren. Lange LKW-Schlangen mit Wartezeiten von 24 Std. an Grenze zu HU/BG. Fahrer müssen bei Entladung im LKW bleiben. Keine Stückgutbelieferung für Restaurants, Hotels, Bars.Mittwoch, 01.04.20jaja31.03.20, 15:00 Uhr
Russlandjavom 28.3. - 5.4. sogenannte Nicht-Geschäftswoche. Internationale Straßentransporte weiter möglich, aber laufzeitverzögert. Ab 20.3. für 1 Monat "Grüner Korridor" für Importeure und große Einzelhandelsketten. Alle Beschränkungen (inkl. Zölle) aufgenoben.auf Anfrageauf Anfrageauf Anfrage31.03.20, 15:00 Uhr
SchwedenjaFährverbindungen sind eingestellt, nur noch Warentransporte werden auf die Fähren gelassen, daher Rückstau. Ablieferbeleg wird nur durch Fahrer erstellt. Mittwoch, 01.04.20jaja31.03.20, 15:00 Uhr
Schweizja45 Min. Grenzstaus, "grüne Fahrspur" für medizinische Produkte, Lebensmittel, Treibstoff, Post. Verlängerte Standardlaufzeit. Mittwoch, 01.04.20jaja31.03.20, 15:00 Uhr
SerbienjaLage entspannter, Grenzstau reduziert sich auf 1-4 Stunden.Freitag, 03.04.20auf Anfrageauf Anfrage31.03.20, 15:00 Uhr
SlowakeijaLage normalisiert sich. Grenzübergänge für LKW wieder offen. Freitag, 03.04.20jaja31.03.20, 15:00 Uhr
SlowenienjaLage entspannter, gelegentliche Verzögerungen. Organisierte Convoys in Zusammenarbeit mit Polizei und Mautdienstleister.Freitag, 03.04.20auf Anfrageauf Anfrage31.03.20, 15:00 Uhr
SpanienjaKeine Lieferung in Region 10900, 302..-308../08... möglich.  Zwangsurlaub für alle Arbeitnehmer aus nicht-lebensnotwendigen Bereichen. Partner arbeitet reduziert weiter. Empfänger muss vorab Annahme gewährleisten, sonst keine Zustellung bzw. Rücksendung der Ware.Freitag, 03.04.20jaja31.03.20, 15:00 Uhr
TschechienjaLeichter Grenzstau. Gütertransit durch CZ nach SK wieder möglich. PLZ-Gebiete 783../784.. geschlossen, keine Zustellung möglich.Mittwoch, 01.04.20auf Anfrageauf Anfrage31.03.20, 15:00 Uhr
TürkeijaEinreise-/Durchfahrtverbot wurde auf ca. 60 Nationen erweitert. 45-55 km Grenzstau. Laderaumknappheit. Gefahrguttransporte nicht möglich. Keine Laufzeitgarantie möglich.Freitag, 03.04.20auf Anfrageauf Anfrage31.03.20, 15:00 Uhr
UngarnjaLt. Erlass haben größtenteils alle Betriebe ab 28.3. geschlossen. Ausnahmegenehmigungen müssen angefordert werden, aber unklar, wann diese ausgestellt werden. Daher große Auswirkung auf den Warentransport und Laufzeiten. Mittwoch, 01.04.20jaja31.03.20, 15:00 Uhr

Koch International
Heinrich Koch
Internationale Spedition GmbH & Co. KG
Fürstenauer Weg 68
49090 Osnabrück

Tel.: +49 (0) 541 121 68 0
Fax: +49 (0) 541 121 68 51  
Email: info@koch-international.de