Zum Hauptinhalt springen

Unsere Umweltpolitik setzt auf Nachhaltigkeit.

Grünes Herz – Koch International ist zwar von außen blau, von innen aber mehr als grün. Wir haben uns die nachhaltige Unternehmensentwicklung auf die Fahne geschrieben und werden diesen Aspekt bei jeglichem Handeln bedenken. 

Dabei achten wir auf verschiedene Säulen, auf denen die Nachhaltigkeit basiert. Wir verfolgen verschiedene Umweltziele, sind aber ebenso besonders bedacht auf soziales Handeln und einen verantwortungsvollen ökonomischen Umgang. Gerade in der Speditions- und Logistikbranche muss es das Ziel sein, nachhaltiges Handeln in den Köpfen der Akteure zu verankern. Bei jeder Entwicklung muss sowohl die Umwelt, als auch die soziale und ökonomische Nachhaltigkeit betrachtet werden. Wir müssen eine lebenswerte Zukunft für künftige Generationen schaffen und eine nachhaltige Entwicklung fördern. 

Das Thema Nachhaltigkeit begleitet Koch International schon seit vielen Jahren. Wir müssen gemeinsam beginnen Ressourcen zu schonen, ökologisch zu denken und eine soziale Vielfalt ins Unternehmen zu tragen. Nachhaltigkeit ist für uns kein Seitenaspekt mehr, sondern einer der wichtigsten Punkte, die wir aktuell verfolgen und entwickeln. Wir werden nachhaltige Innovationen ins Leben rufen und neue Technologien testen, die der Nachhaltigkeit dienlich sind. Wir werden auch mit unseren Kunden partnerschaftlich zusammenarbeiten, um gemeinsam neue Wege zu finden und neue Ideen zu entwickeln.

Auch heute schon verfolgen wir die Sustainable Development Goals. Im Folgenden möchten wir diese erläutern.

 

• Trinkwasserspender mit Leitungswasser stehen den Mitarbeitern zur freien Verfügung

• Regenwassernutzung in der LKW-Waschanlage

• Sparspülkästen im Sanitärbereich

• Minimierung der Flächenversiegelung

• Stromsparen durch neuste Technologien

• Intelligente LEDs in unseren Lägern

• Schulungen zur Reduzierung von Stromverbräuche

• Einsatz von Photovoltaik

• Einkauf von Bürozubehör, Hilfs- und Betriebsstoffen unter ökologischen Aspekten

• Fokus auf Reparatur und Wiederverwertung von Materialien

• Handouts mit nachhaltigem Fokus wie Gemüse und Obst Beutel

• Förderung der Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs und Diensträdern

• Aktionen zum Klimaschutz, wie „Stadtradeln“ und Abfallsammelaktionen

• naturnahe Gestaltung der Firmenflächen

• Unterstützung der Biodiversität durch Bienenvölker, Nistkästen und Insektenhotels

•eine jährliche Gesundheitsprämie

• ein betriebliches Gesundheitsmanagement mit individuellen Angeboten, wie z.B. Impfungen

• kostenlose Äpfel von September bis Juni

• jährlicher Tag der Bewegung

• IHK-Qualitätssiegel für Ausbildungsqualität

• Deutschkurs für Mitarbeiter

• Erasmus + Ausbildungspartner

• Koch Forum Wissen – Online Schulung für Kunden und Interessierte

• E-learning Kurse

• Ausbildungsbotschafter

• Kooperation mit regionalen Bildungsträgern

• Kindernotfallbetreuung

• Auszeichnung „Familienfreundlicher Arbeitgeber

• Angebot des mobilen Arbeiten - Flexible Arbeitszeitmodelle

•  Wegbereiter – Beschäftigung von Menschen mit besonderem Unterstützungsbedarf

• regelmäßige Mitarbeiterbefragungen

• Förderung von Personen mit Migrationshintergrund (z.B. Ausbildungsförderung und EQJ)

• neuer Transsportshop online

• in neue Standorte investieren - Koch Pharmalogistik Am Tie 1

• Testung von alternativen Antriebstechniken

Wasserstoff PKW, elektrische Rangierfahrzeuge

• individuelle Verpackungsberatung inkl. Verpackungsshop

• innovatives Upcycling alter Kartonagen in der Logistik

• CargoLine Partner

• Corporate Carbon Footprint – CO2 Rechner der CargoLine

• Teil des KNI – Kompentenznetz Individuallogistik

• Projektpartner der Universität Osnabrück im Logist.Plus und Klima Logis

• Mitgründung Pharma-Stückgut-Netzwerk GDP

• Teil des CTO – Container Terminal Osnabrück