Zum Hauptinhalt springen

Alternative Antriebe in der Logistik

Als verantwortungsbewusster Logistiker tragen wir Sorge dafür, die nicht vermeidbaren Umweltbelastungen auf ein Minimum zu reduzieren. Da ist es für uns nur logisch, Fahrzeuge mit alternativer Antriebstechnik anzuschaffen. Unsere Wahl für den Fuhrpark fiel auf „Liquified Natural Gas“ (LNG), auf Deutsch „verflüssigtes Erdgas“. 

Der Einsatz von LNG-LKW bedeutet einen enormen Vorteil für die Umwelt und die Gesundheit. LNG Fahrzeuge stoßen 15 Prozent weniger CO2 aus. Ein LNG-LKW stößt im Vergleich zu einem Dieselfahrzeug 90 Prozent weniger Stickoxide und sogar 99 Prozent weniger Feinstaub aus. Der beim Einsatz ausgestoßene Lärm der Fahrzeuge ist nur noch halb so laut. Mit unseren LNG-Fahrzeugen sind unter Berücksichtigung der Emissionen unserer Schwerlastflotte im letzten Jahr CO2-Einsparungen in Höhe von 120 bis 150 Tonnen CO2 möglich. Insgesamt bietet es daher auf der Straße eine umweltfreundliche Alternative auch im Hinblick auf Leistung und Reichweite.

Ein weiterer Ausbau mit alternativen Antriebstechniken wie flüssigem Erdgas, sprich LNG, oder wasserstoffbetriebenen LKW ist geplant.

Peter Koch

Umweltmanagementbeauftragter

Koch International
Heinrich Koch
Internationale Spedition GmbH & Co. KG
Fürstenauer Weg 68
49090 Osnabrück

Tel.: +49 (0) 541 121 68 0
Fax: +49 (0) 541 121 68 51  
Email: info@koch-international.de